Kontaktlinsen


Kontaktlinsen bieten eine Alternative zur Brille und dienen als Sehhilfe oder Accessoire, wenn wir von farbigen Kontaktlinsen oder Linsen mit Motiv sprechen.Kontaktlinsen haben wir dem französischen Wissenschaftlier René Descartes zu verdanken, der im Jahre 1692 die Idee hatte, zur Verbesserung der Sehfähigkeit eine Linse direkt aufs Auge zu setzen. Heutzutage sind Kontaktlinsen beliebter als Brillen. Lassen Sie sich beim Augenarzt und beim Optiker individuell und eingehend beraten, welche Linsenart die Beste für Sie ist.

Harte Linsen (Jahreslinsen) sind angenehm zu tragen, sauerstoffdurchlässig und robust, aber unangenehm bei Staub oder Fremdkörpern unter der Linse. Sie sind auch für hohe Diopterienwerte geeignet und halten bis zu 24 Monaten. Die Pflege ist einfach: die Linsen werden nach dem Benutzen in einer Wasserstoff- oder Kombilösung aufbewahrt. Sie sind empfehlenswert, wenn Sie die Linsen nicht ständig tragen möchten. Ein weiterer Vorteil liegt in der kurzen Eingewöhnungszeit.

Weiche Linsen und Tageslinsen passen sich dem Auge an, sollten aber nicht zu lange getragen werden, denn ihre Sauerstoffdurchlässigkeit ist gering. Tageslinsen werden bereits in Supermärkten angeboten. Der Rat eines Optikers wäre allerdings auch hier empfehlenswert. Monatslinsen werden nach dem Tragen am besten mit einer All-in-one Lösung gereinigt. Ihr Vorteil liegt in der kurzen Eingewöhnungszeit.

Das könnte dich auch interessieren:






Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Glam Publisher Network